Sonntag, 8. November 2009

Flammenbrut

Auch dieses Buch war beim Kauf (wie das Buch Obsession) mit einem Bestseller Aufkleber bestückt. Doch dass der Aufkleber nicht so sehr mit der Klasse des Buches zu tun hat, als vielmehr mit dem bekannt gewordenen Namen des Autors, wurde beim Lesen bald deutlich. Die Story ist zwar eine nicht alltägliche, jedoch hält sich die Spannung in Grenzen.

Obsession und Flammenbrut wurden schon vor einigen Jahren geschrieben und es ist nachvollziehbar, dass Simon Beckett durch diese Bücher nicht zum Bestseller Autor werden konnte. Trotzdem, sein Erzählstil gefällt mir und ich lese seine Bücher gerne. Im Vergleich zu Obsession gefällt mir Flammenbrut besser. Im Verlauf der Geschichte wird das Leben einer jungen selbständigen Werbefachfrau immer mehr zum Alptraum, der schlußendlich in einem zerstörerischen Feuerwerk endet.

Keine Kommentare: