Sonntag, 23. August 2009

Die Schuld

In John Grisham's Bücher geht es oft um sehr viel Geld. So auch in diesem Fall. Wie weit Menschen gehen, und welche Schuld sie bereit sind auf sich zu nehmen, um sich ihren Traum vom großen Geld zu erfüllen, wird in diesem Buch gezeigt.

Die Geschichte ist gut geschrieben und es wird leicht nachvollziehbar und glaubhaft erläutert, welche Macht das Geld über einen Menschen haben kann.

Besonders gefallen hat mir, wie der Autor nach einer zunächst disaströsen Entwicklung, am Ende doch noch zu einem lehrreichen Schluß kommt, bei dem klar gestellt wird, dass Geld doch nicht das wichtigste im Leben ist.


Keine Kommentare: