Samstag, 20. Juni 2009

Nostalgieschwimmen

Weil die Meerwassertemperatur seit unserer Abfahrt von 26 auf 18 Grad gesunken ist, hab ich eher wenig Lust im Salzwasser zu schwimmen. Zwar hat man im Salzwasser mehr Auftrieb und kommt schneller voran, doch fehlt bei solch eisigen Temperaturen einfach der Spass bei der Sache.



Deshalb gings ein paar Stunden nach unserer Ankunft direkt ins nächst beste Hallenbad. "Nächst beste" hört sich etwas irreführend an - es ist das einzige auf der ganzen Insel. Die Atmosphäre in den Duschen und den Umkleiden glich eher der in einem Operationssaal: Mintgrüne Kacheln und ein komischer Geruch nach Infektionsmitteln. Es war wirklich eine lustige Erfahrung und wir fühlten uns mehrere Jahrzehnte zurückversetzt. Im Gegensatz zu den mitteleuropäischen Schwimmbädern besteht hier auf den Azoren immer noch Badekappenpflicht. Wer keine hat, dem wird kostenlos eine bereitgestellt. Wir waren angenehm überrascht, dass wir g`scheite Kappen gekriegt haben und nicht etwa die "blauen Mülltüten", die es bei uns früher in den Schwimmbädern zum Ausleihen gab.

Keine Kommentare: